Cookies helfen uns, die Webseite für Sie besser zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Adventskalender

4. Dezember
Zurück

Weisst du’s?

In den Verkaufsregalen findest du Fairtrade Max Havelaar-Papayas aus Brasilien

Georges Helfer importiert Früchte aus fairem Handel in die Schweiz

Die Fairtrade-Papayas in deinem Einkaufskorb wurden in Brasilien auf Fairtrade-Plantagen wie Calliman angebaut. Diese Plantagen beschäftigen viele Arbeiterinnen und Arbeiter, die gleich in doppelter Hinsicht von Fairtrade profitieren: durch die Fairtrade-Prämie und durch faire Arbeitsbedingungen.

Erstens entscheidet das Prämienkomitee, deren Mitglieder Arbeiter sind, demokratisch welches Projekt mit der Fairtrade-Prämie finanziert wird. Zumeist sind dies Projekte, die der ganzen Gemeinschaft zugute kommen.

Zweitens haben die Arbeiterinnen und Arbeiter höhere Jobsicherheit durch unbefristete Verträge, und sie haben geregelte  Arbeitsbedingungen, wie Urlaub und bezahlte Überzeit. Um Unfällen und Verletzungen am Arbeitsplatz vorzubeugen, müssen entsprechende Massnahmen umgesetzt werden.

So engagiert sich das Partnerunternehmen

Über unser Partnerunternehmen Georges Helfer gelangen die exotischen Früchte aus der Calliman-Plantage in die Schweiz. Neben Papayas importiert Georges Helfer auch Mangos, Passionsfrüchte und Limetten aus fairem Handel. Er beliefert er Coop-Filialen mit frischen Früchten – für nachhaltigen Genuss, von dem nicht nur die Konsumenten profitieren.

Heute gibt es fünf Fruchtkörbe mit frischen exotischen Früchten im Gesamtwert von 300 Franken von unserem Partnerunternehmen Georges Helfer SA zu gewinnen.

Weitere Informationen:

www.maxhavelaar.ch/fruechte

Please upgrade to a newer version of Microsoft Internet Explorer