Cookies helfen uns, die Webseite für Sie besser zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Adventskalender

17. Dezember
Zurück

Weisst du’s?

Es gibt über 100 Kaffeearten, von denen einige ungeniessbar sind

Der Robusta-Kaffeestrauch verdankt seinen Namen seiner Widerstandsfähigkeit

Kaffee gehört in die Familie der Rubiaceae. Es gibt über 120 verschiedene Arten der Kaffeepflanze. Die bekanntesten sind Coffea Arabica und Coffea Canephora. Weiter werden auch die Arten Coffea Liberica und Coffea Excelsa konsumiert. Davon haben nur die Arabica- und Robusta-Pflanzen eine wirtschaftliche Bedeutung, wobei Robusta ein Synonym für Coffea Canephora ist.

Arabica bildet mit etwa 60% der weltweiten Kaffeeernte die wichtigste Art. Sie ist hitze- und frostempfindlich und wächst bevorzugt in höheren Lagen von 200 bis über 2000 m ü. M. im Schatten grossblättriger Baumsorten wie etwa der Bananenstaude. Ihr Geschmack ist wesentlich edler als derjenige des Robusta und einige Sorten geniessen aufgrund ihrer komplexen Aromen ein hohes Ansehen.

Der Robusta-Kaffeestrauch verdankt seinen Namen seiner Robustheit und Widerstandsfähigkeit. Er wächst sehr schnell und ist deshalb einfacher zu kultivieren als der Arabica. Robusta-Pflanzen wachsen in tieferen Lagen von 0 bis 1000 m ü. M. Die Aromen sind weniger edel und der Geschmack bitterer und körperreicher. Robusta enthält doppelt so viel Koffein wie Arabica. Er wird oft bei Espressomischungen zu Arabica beigemischt, um ein intensiveres Aroma und einen höheren Koffeingehalt zu erzielen

So engagiert sich die Rösterei Kaffee und Bar

Die Rösterei Kaffee und Bar in Bern führt eine grosse Auswahl an Kaffeesorten. Die Bohnen des Terroir Bolivia Kaffees von Blasercafé stammen von der Cooperativa Bio Arabica R.L. in Bolivien. Die dortigen Kaffeebauern können mit Unterstützung der Fairtrade-Prämie der Lokalbevölkerung aufzeigen, dass die Kaffeeproduktion eine lohnende Alternative zum Kokablatt-Anbau darstellt.

Heute gibt es zwei Teilnahmegutscheine für den von der Rösterei Kaffee und Bar angebotenen Kurs «Alternative Brühmethoden» sowie 500 Gramm Terroir Bolivia Kaffee von Blasercafé aus der Produktion der Cooperativa Bio Arabica R. L. im Gesamtwert von CHF 340 zu gewinnen.

Weitere Informationen:

www.maxhavelaar.ch/kaffee

Please upgrade to a newer version of Microsoft Internet Explorer